Schlagwort-Archive: Dueren

Fertig, Los! – Düren, Fabrik für Kultur & Stadtteil

Umtriebig sind die vier Münchener mit dem Namen Fertig, Los! Kein Weg ist zu weit und der Name ist Programm. Sie spielten in Erbil/Kurdistan und kurze Zeit später, mit ein paar kleinen Zwischenstopps hier und da, standen sie am 14. Oktober in der Dürener Fabrik für Kultur & Stadtteil auf der Bühne.

Julia Viechtl, Philipp Leu, Simon Schankula & Florian Wille / Fertig, Los!

Julia Viechtl, Philipp Leu, Simon Schankula & Florian Wille / Fertig, Los!

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Fertig, Los! – Düren, Fabrik für Kultur & Stadtteil

Eingeordnet unter Diverses, Dokumentation, In-Door, Konzerte, Musik

Ulrike Haage – Musik für Klavier und Apfel

Solokonzert für Flügel und Computer, dahinter steht die Berliner Pianistin Ulrike Haage. Die facettenreiche Künstlerin, hat sich dem Klang gewidmet. Das Beinhaltet neben Ihrer Arbeit als Musikerin, auch Komposition und Produktion. Und was sie auf die Bühne bringt kann unterschiedlicher nicht sein. Sie spielte an der Seite von Katharina Frank bei den Rainbirds, gründete die erste deutsche Frauen Big-Band Reichlich Weiblich und arbeitete mit Einstürzende Neubauten Soundtüftler FM Einheit.

Ulrike Haage

Ulrike Haage

Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Diverses, Dokumentation, In-Door, Konzerte, Musik

Angelika Express – Freiraum in der Fabrik

Angelika Express, die Band um Sänger, Gitarrist, Maler und Poet Robert Drakogiannakis waren zu Gast in der Fabrik für Kultur & Stadtteil Düren. Mit im Gepäck das im Herbst des letzten Jahres veröffentlichte Album Die Dunkle Seite der Macht*.

Valentin Mayr, Dani Hilterhaus & Robert Drakogiannakis / Angelika Express

Valentin Mayr, Dani Hilterhaus & Robert Drakogiannakis / Angelika Express

Den Artikel ganz anzeigen.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Diverses, In-Door, Konzerte, Musik

Karpatenhund – Live in Düren

Vor zwei Wochen, am 26.03.2010, habe ich für music2web.de das Konzert von Karpatenhund fotografiert. Endlich finde ich auch die Zeit hier meine Favoriten des Abends zu zeigen. Die Fabrik für Kultur und Stadtteil ist eine nette Location. Recht große Bühne, relativ viel Licht und ein geräumiger Saal. Der Supportact war schon fast am Ende der Sets angelangt als ich ankam. Konzertbeginn war leider schon früher und nicht, wie im Web angekündigt, um 20.00 Uhr . Aber die Kerfelder Band Oh, Napoleon, mit der charmant charismatische Sängerin Katrin Biniasch, macht sehr schicke Popmusik und man sollte sie mal im Auge behalten. Nach einer kleineren Umbaupause kamen Karpatenhund auf die Bühne. Der erste Song  ist „Anfang“, der auch der erste Song des aktuellen Albums „Der Name dieser Band ist Karpatenhund“ ist.

Claire Oelkers / Karpatenhund

Claire Oelkers / Karpatenhund

Alles ansehen!

2 Kommentare

Eingeordnet unter In-Door, Konzerte